Durchsuchen nach
Monat: April 2017

Termine

Termine

19. September 2024: Judentum, Christentum und Islam im Israel-Palästina-Konflikt: Sind die Religionen Brandbeschleuniger oder Friedensstifter? (Online von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr) Veranstaltung der KreisVokshochschule Neuwied in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Neustadt / Wied Informationen und Anmeldung

04.-06. April 2024: Soziale Arbeit und der Krieg. Theoretische Grundlegung der Sozialen Arbeit als Friedensarbeit. Blockseminar an der Kath. Hochschule NRW in Köln im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

16. März 2024: Antisemitismus und Islamfeindlichkeit: Spaltet der Krieg in Israel und Palästina auch unsere Gesellschaft? Tagesveranstaltung der KreisVokshochschule Neuwied in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Neustadt / Wied im Mehrgenerationenhaus Neustadt, Hauptstraße 2, von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Informationen und Anmeldung

20. Februar 2024: Frieden – ein seltenes Gut. Veranstaltung von 19 bis 21 Uhr im Friedensbildungswerk Köln, in Kooperation mit Melanchthon-Akademie, Katholischen Bildungswerk und Karl-Rahner-Akademie. Derzeit wird heftig über Friedensethik diskutiert: Eine konsequent gewaltfreie »jesuanische« Haltung und die Auffassung, dass militärische Selbstverteidigung in Notsituationen unausweichlich sei, stehen sich gegenüber. Das Massaker der Hamas in Israel am 7. Oktober 2023 war brutal, unmenschlich, unentschuldbar und macht die militärische Reaktion Israels auf den ersten Blick nachvollziehbar. Doch nur eine Politik der Verständigung, die die Traumata der israelischen und der palästinensischen Menschen ernst nimmt, kann Frieden bringen. Der Theologe und Pädagoge Josef Freise, ehemals Professor an der Katholischen Hochschule in Köln, beschäftigt sich sein ganzes Leben mit der Friedensfrage. Heute engagiert er sich bei »Pax Christi« und »gewaltfrei handeln«. Veranstaltung von Melanchthon-Akademie, Katholischen Bildungswerk, Karl-Rahner-Akademie und Friedensbildungswerk. Information des Friedensbildungswerks

01. Februar 2024: Religionssensibilität im Kontext religiöser und weltanschaulicher Heterogenität – Anforderungen an die Soziale Arbeit. Vortrag im Rahmen einer Tagung in Berlin zum Thema Religion und Soziale Arbeit zusammen – denken“ Nähere Infos bei j.freise@katho-nrw.de

25. Januar 2024: Frieden in Israel und Palästinaeine Utopie? Eine Veranstaltung mit den Combatants for Peace, mit Rotem Levi (Israel) und Osama Iliwat (Palästina), veranstaltet von dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Neuwied, dem Arbeitskreis Palästina der Lokalen Agenda 21 in Stadt und Kreis Neuwied, der evangelischen Kirchengemeinde Neuwied, dem Pastoralen Raum Neuwied, EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst, EAPPI (Ecumenical Acompaniment Programme in Palestine and Israel). Ort und Zeit: 19.30 Uhr im Friedrich Spee Haus Neuwied, Wilhelm Leuschner Str. 5. Plakat 25.1.Combatants.

06. Dezember 2023, 18.30 Uhr: Einführung in das Digitale Friedensgespräch von EIRENE: Weltweite Perspektiven auf Gewalt und Gewaltfreiheit. Infos und Anmeldung unter Digitales Friedensgespräch

01. Dezember 2023, 19 Uhr Heilig Kreuz Kirche Neuwied, Reckstr. 43: „Gib uns ein hörendes Herz“. Friedensgebet zum Krieg in Israel und Palästina, mit Stimmen der Neuwieder Partner aus Drom Hasharon (Israel) und Surif (Palästina)

24. November 2023: Vorträge im Grundkurs „Interreligiöse Kompetenz“ zu „Haltungen im interreligiösen Dialog“ und „Macht und Umgang miteinander in der religiös heterogenen Gesellschaft“ (keine Anmeldungen mehr möglich)

20. November 2023: Vorträge im Rahmen der Fortbildung zur interreligiösen Kompetenz für Lehrerinnen und Lehrer sowie für Schulsozialarbeiter*innen am katholischen Sozialen Institut in Siegburg Interreligiöse_Kompetenz 2023_2024 Flyer

17./18./25. November: Blockseminar für Studierende des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule NRW in Köln zum Thema: Mediation und Versöhnung in der Sozialen Arbeit

16. November 2023, 18 Uhr in Rheinbach: Brauchen wir eine Revision der christlichen Friedensethik? Vortrag im Kath. Pfarrzentrum St. Martin, Rheinbach, Lindenplatz 4

19. Oktober 2023: Israel und Palästina: zwei traumatisierte Völker finden keinen Frieden. Veranstaltung des Deutsch-Israelischen Freundeskreises (DIF) Neuwied und des Arbeitskreises Palästina der Lokalen Agenda 21 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Marktkirche, Neuwied

30. August bis 3. September 2023: Frieden gabst Du schon, Frieden muss noch werden. Begleitung einer Retraîte des Laurentiuskonvents in Germete (nähere Infos bei Josef Freise)

19. Juni 2023: Braucht die christliche Friedensethik eine Zeitenwende?  Online-Veranstaltung der Dombergakademie Freising von 19 Uhr bis 20.30 Uhr Der Ukrainekrieg wirft alte Fragen neu auf: Wie können wir Frieden schaffen und wahren – noch dazu einen gerechten Frieden? Unter welchen Bedingungen ist die militärische Verteidigung mit Waffengewalt (wenn auch nur als „ultima ratio“) ein legitimes Mittel, um einen Krieg zu beenden? Gibt es dazu realistische und den Menschen zumutbare Alternativen einer aktiven Gewaltlosigkeit? Ist Pazifismus ein Gebot des Evangeliums – und wenn, in welchem Sinne? Der Münchner Sozialethiker Markus Vogt fordert eine „Revision der christlichen Friedensethik“ – zu Recht? Darüber diskutieren untereinander und mit dem Publikum:

  • Prof. Dr. Markus Vogt, Lehrstuhl Christliche Sozialethik der LMU
  • Prof. Dr. Josef Freise, Wissenschaftlicher Beirat Pax Christi   
  • Teilnahmebeitrag an der Online-Veranstaltung: 9 €
  • Anmeldung:   https://domberg-akademie.de/veranstaltungen-signup/christliche-friedensethik-angesichts-des-ukrainekriegs

4. Juni 2023: Tag der Religionen in Neuwied beginnend um 17 Uhr: Zeremonie am „Engel der Kulturen“ (in der Fußgängerzone Kreuzung Mittelstraße/Engerser Straße) mit Begrüßung durch den Beigeordneten Ralf Seemann und mit der Verlesung der Neuwieder Freiheitsrechte vom 4. Juni 1662, anschließend ab 17.30 Uhr: Begegnung, gemeinsames Essen und Austausch zwischen Christen, Eziden und Muslimen rund um die Marktkirche – mit Musik (Saxophon und Klarinette) von Klezfuentes aus Koblenz: Offene Einladung – ohne Anmeldung!

24. Mai 2023, 18 Uhr: Gewalt im Namen Gottes? Die Gefahr religiöser Instrumentalisierung und Wege zu ihrer Überwindung in den drei abrahamitischen Religionen, Vortrag und Gespräch im Interreligiösen Forum, Garten der Religionen Recklinghausen

16. Mai 2023: Interreligiöse Friedenskonferenz in Köln

7. Mai 2023: Christliche Friedensethik heute: Wo stehen die Kirchen? Input und Gespräch mit Prof. Dr. Josef Freise

Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland hatten zu Beginn des neuen Jahrhunderts ihre Friedensethik mit dem Begriff des “Gerechten Friedens” neu justiert und Abschied vom gerechten Krieg genommen. Jetzt wird der Ruf nach einer Revision der kirchlichen Friedensethik wach. Hält die pazifistische Ablehnung jeglicher Kriegsführung durch Papst Franziskus der Notwendigkeit, den bewaffneten Gewaltexzessen und Aggressionen wehrhaft entgegenzutreten, noch stand? Josef Freise versucht, Grundlinien einer jesuanische Friedensethik für die heutige Zeit aufzuzeigen: Wie würde Jesus heute reagieren? Was würde er Menschen sagen: Menschen, die sich in der Ukraine gegen den völkerrechtswidrigen aggressiven Angriff Putins militärisch zur Wehr setzen, Menschen aus anderen Ländern, die gefragt werden, mit Waffen Unterstützung zu leisten? Die Veranstaltung endet mit dem Gebet für Frieden und Solidarität in der Pallottikirche. Saal der Pallottikirche an Haus Wasserburg, Pallottistraße 2, 56179 Vallendar

23. April bis 2. Mai 2023: Reise nach Palästina und Israel. Veranstalter:  Arbeitskreis Palästina der Lokalen Agenda 21 in Stadt und Kreis Neuwied Bericht Palästinareise 2023

31. März/1. April 2023: Friedensarbeit: Wie gewaltfreie zivile Verteidigung die militärische Verteidigung zunehmend ersetzen und langfristig ablösen könnte. Seminar der Kreisvolkshochschule Neuwied im Mehrgenerationenhaus Neustadt/ Wied, gemeinsam mit Elisabeth Freise. Informationen und Anmeldung über: https://kvhs-neuwied.de/Veranstaltung/cmx63a1d96cf0e29.html

29.-30. März 2023: Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen NRW im Franz-Hitze-Haus Münster: Jesuanische Friedensethik aus friedenskirchlicher Sicht (Referat) und Interreligiöse Friedensarbeit (Workshop)  Vortrag_Freise_ACK_NRW_29.03.2023

25. März / 14. und 15. April 2023: Engagement für den Frieden als Herausforderung für die Soziale Arbeit. Theoretische Grundlegung. Blockseminar im Bachelorprogramm Soziale Arbeit an der Kath. Hochschule NRW in Köln

19. März 2023: Christliche Friedensethik heute – Wo stehen die Kirchen? Erzählcafé in der Jugendakademie Walberberg Vortragsthesen Walberberg

28. Februar/1.März 2023: Gewaltfreie Kommunikation und Mediation bei religiös aufgeladenen Konflikten. Seminar gemeinsam mit Anna-Maria Fischer im berufsbegleitenden Master „Interreligiöse Dialogkompetenz“ an der Katholischen Hochschule NRW in Köln

7. Februar 2023: Wie können Begegnungen zwischen jungen Menschen verschiedener Religionen und Kulturen gestaltet werden? Vortrag auf einer Fachtagung der Fachstelle Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Bistum Essen; außerdem Workshop zum Thema „Interreligiöse Öffnung sozialer, diakonischer und caritativer Handlungsfelder“. Weitere Infos und Anmeldung hier: https://fachstellejugend.de/fachtagung2023

1. Februar 2023: Lässt sich der Krieg abschaffen? Impulse und Materialien für den Religionsunterricht in der Sekundarstufe II. Institut für Lehrerfort- und-weiterbildung Mainz. Ort: Forum Vinzenz Palotti, Vallendar. Infos und Anmeldung: https://www.ilf-mainz.de/2022/10/11/laesst-sich-der-krieg-abschaffen-impulse-und-materialien-fuer-den-religionsunterricht-in-der-sekundarstufe-ii/

26. Januar 2023: 15 Uhr bis 17 Uhr: Rosa Luxemburg Stiftung, GK Weltanschaulicher Dialog, EINLADUNG zur Online-Veranstaltung: Streit um den Frieden in den Kirchen: zur Aktualität der christlichen Friedensethik https://www.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/SPXCL/streit-um-den-frieden-in-den-kirchen

aus Sicht der evangelischen Friedensethik: Prof. Dr. Rolf Wischnath, Generalsuperintendent a. D. der Ev. Kirche in Berlin-Brandenburg.

aus Sicht der katholischen Friedensethik: Prof. Dr. Josef Freise, Neuwied, Pax Christi und Church and Peace

Moderation: Cornelia Hildebrandt, Dipl. Philosophin, RLS; Prof. Dr. Franz Segbers, Theologe und Sozialwissenschaftler, Konstanz

14./15. Januar 2023: Biografiebezogene Arbeit im interreligiösen Kontext. Seminar im Rahmen des berufsbegleitenden Masters „Interreligiöse Dialogkompetenz“ an der Katholischen Hochschule NRW

28. November 2022: Pazifismus im Kontext des Ukraine-Kriegs: weltfremd? Schalomabend in der Ökumenischen Gemeinschaft um 19.45 Uhr im „Schafstall“des Laurentiushofs , Mittelstraße 4, Diemelstadt-Wethen,

11./12. November 2022: Gewaltfreie Kommunikation. Ein Übungsseminar im Mehrgenerationenhaus Neustadt / Wied

31. Oktober / 1. November 2022: Nachfolge Jesu im Geist der Gewaltfreiheit. Impulse durch Elisabeth Freise und Josef Freise bei der Jahrestagung der Communität Christusbruderschaft  Selbitz

22. September 2022, 19.30 Uhr: Bewältigung von Traumata: Die Bedeutung einer familiären und gesellschaftlichen Erinnerungskultur. Vortrag beim Deutsch-Israelischen Freundeskreis Neuwied, Martkirchengemeinde

10. September 2022: Mitgestaltung des Studienseminars im Franz-Hitze-Haus (Münster) zum Thema: Wie politisch dürfen und müssen
Christentum und Islam sein? Einladungsflyer

7. September 2022: Frieden schaffen – mit oder ohne Waffen? Überlegungen zur christlichen Friedensethik. Vortrag im Rahmen des Mittwochsforums St. Kilian, Erftstadt Hinweise

25. August 2022: Workshop zum Thema The ambiguous role of religion – peacemaker or driver of conflict?“ im Rahmen eines Online-Seminars der Vereinigten Evangelischen Missionswerke zu Peace Building and Human Rights Protection. Mediation as a tool for conflict resolution in churches and (religious) communities in the context of shrinking spaces for civil society and churches

18. August 2022: Krieg und Frieden aus christlicher Perspektive. Impulse auf einer interreligiösen Friedenskonferenz in der Karl Rahner Akademie Köln Programm Anmeldung bis zum 15. Juli beim Fachreferat für den interreligiösen Dialog im Erzbistum Köln: britta.koellejan@erzbistum-koeln.de

7. Juli 2022: Frieden schaffen – mit oder ohne Waffen? Der Ukrainekrieg und  die christliche Friedensethik. Vortrag im Katholischen Forum Koblenz Einladungsplakat  Vortragsmanuskript 

7. Juni 2022: Einübung achtsamer Wahrnehmung – im Geist der Straßenexerzitien. Gestaltung des Mitarbeitendentags der Diakonie Neuwied

4. Juni 2022: Mitgestaltung des Tags der Religionen in Neuwied zur Erinnerung an die Proklamation der Freiheitsrechte durch Friedrich Graf zu Wied am 4. Juni 1662

3. Mai 2022: 6. Katholischer Flüchtlingsgipfel in Erfurt. Gestaltung eines Workshops: „Interreligiöse Öffnung mit dem christlichen Profil verbinden – Katholische Kirche als Arbeitgeber“: Programm Anmeldung bis zum 28. April (verlängert) möglich: Einladung

25. April 2022: Demokratie leben in einer religiös vielfältigen Gesellschaft. Vortrag im Rahmen eines Fachtags der AG 78 der Stadt Düsseldorf

23. März 2022: Verflechtung von Politik und Religion im „Heiligen Land“. Vortrags- und Gesprächsabend um 19 Uhr in der Kirche Heilig Kreuz, Reckstr. 43, 56564 Neuwied

22. März 2022: Dialogveranstaltung „Respekt statt Rassismus – Gemeinsam Wege gehen“ im Islamischen Gemeindezentrum Brühl Referenten: Dr. Hakki Arslan, Osnabrück, und Prof. Dr. Josef Freise Moderation: Frau Gülüzar Keskin, Wesseling

22. Januar 2022: Bewältigung von Traumata: Die Bedeutung einer familiären und gesellschaftlichen Erinnerungskultur. Vortrag bei der KAB Dortmund-Lünen-Schwerte. Flyer

7. Dezember 2021, 17 Uhr bis 18.30 Uhr: „Begegnung auf Augenhöhe – der zwischenmenschliche Dialog im interreligiösen Kontext“ Online-Vortrag bei der Caritas Oberberg, Bergisch Gladbach.Flyer und Einladung

22. November 2021: Religiöse Alphabetisierung vor dem Blick der sich wandelnden Gesellschaft.Vortrag im Rahmen einer Fortbildung zu Interreligiöser Kompetenz und Integration in einer sich wandelnden Gesellschaft im Katholischen Sozialen Institut in Siegburg Programm

20. Oktober 2021: Ansätze einer dialogischen interreligiösen Friedenstheologie bei Papst Franziskus. Vortrag auf der digitalen Friedenskonferenz zum Dialog der Religionen, veranstaltet von missio https://www.missio-hilft.de/mitmachen/weltmissionssonntag-2021/dialogkonferenz/

21.-23. Oktober 2021: Gewalt als Thema der Sozialen Arbeit. Blockseminar an der Katholische Hochschule NRW, Abteilung Köln

17./18. September 2021: Exclusivism – Inclusivism -Pluralism. Different Forms of Religion. International Online Course. Vereinigte Evangelische Mission, Wuppertal.

2. Sept. / 9. Sept./23. Sept. 2021: Interreligiöse Öffnung. Lehreinheit in der Weiterbildung „Pastoral in den Kontexten menschlicher Mobilität und Migration“ der Universität Fribourg (Schweiz) CAS_Pastoral_Mobilität_Migration_März_2019

18. / 19. Juni 2021: Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Lehrauftrag an der Fachhochschule Dornbirn / Vorarlberg (Österreich)

17. Juni 2021: Von der Interkulturellen Sensibilisierung zum Diversitätsbewusstsein. Einführungsvortrag auf dem Fachtag des Caritasverbands der Erzdiözese Köln

9. Juni 2021: Nach Corona: Orientierungen für eine lebenswerte Zukunft. Online-Vortrag für Schüler*innen der Mittel- und Oberstufe des Bertha von Suttner Gymnasiums Andernach anlässlich des Geburtstags von Bertha von Suttner (*9. Juni 1843)

18. Mai 2021: Die drei Weltreligionen im Nahen Osten: Perspektiven interreligiöser Verständigung. Vortrag im Kath. Bildungswerk in Bergisch Gladbach Anmeldung Online-Vorträge

11. Mai 2021: Krieg und Frieden – die drei Weltreligionen im Nahen Osten. Vortrag in der VHS Bergisch-Gladbach Anmeldung Online-Vorträge

10. Mai 2021: Das Verstehen kultureller und religiöser Phänomene in der Gegenwart. Lehreinheit im Grundkurs „Interreligiöse Kompetenz“ des Erzbistums Köln

6. Mai 2021: Religionswissenschaftliche Grundlagen für Soziale Arbeit. Lehreinheit in der Weiterbildung „Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft“ der Kath. Hochschule NRW

25. April 2021: Different Forms of Religion in Secularised Countries. Academic Online-Meeting with the Catholic University of Applied Sciences Northrhine-Westfalia and the Catholic University of Zimbabwe Vortragspräsentation

9. / 10. April 2021: Gewaltfreie Kommunikation. Blockseminar im Bachelor „Soziale Arbeit“ an der Katholischen Hochschule NRW (Coronabedingt online)

27. März / 16. April/ 17. April 2021: Alles eine Frage der Haltung? Die Haltungsfrage in der Sozialen Arbeit. Blockseminar im Bachelor „Soziale Arbeit“ an der Katholischen Hochschule NRW (Coronabedingt online)

23. März 2021: Wie können Fundamentalismus und Rassismus in den Religionen überwunden werden? Online-Begegnung mit christlichen, muslimischen und ezidischen Glaubensgemeinschaften in Neuwied

Zeitungsartikel: Digitales Treffen gegen Rassismus Rhein-Zeitung vom 1.4.2021

Vortragspräsentation

9. März 2021: „Lebe Dein Ändern – Friedenspädagogik heute angesichts von Populismus, Rechtsextremismus und drohender Klimakatastrophe“ Vortrag im Mehrgenerationenhaus Neustadt / Wied von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr Anmeldung unter: 02683/9398040

23. Januar 2021: Gegen das Vergessen: Traumata überwinden und  Widerstandskraft entwickeln – zur Bedeutung einer persönlichen, familiären und gesellschaftlichen Erinnerungskultur. Vortrag anlässlich des Jahrestages der Ermordung von Nikolaus Groß, bei der Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB) in Dortmund (wg. Corona-Pandemie ausgefallen)

19. Dezember 2020: Festvortrag bei der (digitalen) Feier zum Abschluss des Masterstudiengangs „Interreligiöse Dialogkompetenz“: Die Bedeutung des interreligiösen und weltanschaulichen Dialogs angesichts von Fake News, „alternativen Fakten“ und Verschwörungsmythen.

16. November 2020: „Wie Glaube und Interreligiöser Dialog das
respektvolle und wertschätzende Miteinander
fördern und das Miteinander befrieden.“ Vortrag in der Fortbildungsreihe „Religiöse Vielfalt verbindet“ des Caritasverbands für die Stadt Köln 

27. Oktober 2020: Stand des christlich-islamischen Dialogs
Studientag im Maternushaus, Köln, von 9.30 bis 15.30 Uhr Info und Anmeldung

26. September 2020: Vortrag auf der Jahrestagung der Montessori-Vereinigung in der Thomas-Morus-Akademie Bensberg zur Friedenspädagogik in Zeiten des Klimawandels und der Globalisierung: „Lebe Dein Ändern“

5./6. Mai 2020: Online-Seminar (Corona-bedingt) zu Gewaltfreier Kommunikation im Masterstudiengang „Interreligiöse Dialogkompetenz“

20. Februar 2020: Mitarbeit bei der Fachtagung des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn in der Akademie Schwerte zum Thema „Menschenverachtung entgegen treten – Wie die pädagogische Praxis mit Ablehnung und Ausgrenzung umgehen kann“.

10. und 12. Dezember 2019: Interreligiöse Bildung und Früherziehung in katholischen KiTas. Fortbildung für die Erzieherinnen und Erzieher der zehn katholischen KiTas in Neuwied Präsentation zu Interrel. Verständigung in der KiTa

6. – 9. Dezember 2019: Macht in der Begleitung – spiritueller Missbrauch – gewaltfreie Kommunikation. Mitarbeit bei einer Fortbildung von und für Begleiter*innen in Straßenexerzitien

23. November 2019: Versöhnung im konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung. Workshop beim 2. Friedensethischen Studientag der Evangelischen Akademie im Rheinland im Gustav Stresemann-Institut in Bonn. Link zu einem Videointerview: Versöhnung braucht aktiven Gestaltungswillen.

22. November 2019: Schule geht uns alle an! Vorstellung der Ergebnisse der Elternbefragung zur Gestaltung von interkulturellen Bildungs- und Erziehungspartnerschaften auf einer Zukunftswerkstatt der Johannes Löh Gesamtschule Burscheid.

19. November 2019: Religiöse Alphabetisierung vor dem Blick der sich wandelnden Gesellschaft. Vortrag im Rahmen einer Fortbildung zur interreligiösen Kompetenz in der Schule im Katholisch Sozialen Institut Siegburg

5. November 2019: Religionssensibilität und interreligiöse Verständigung in Schule und außerschulischer Bildung. Eine Fortbildung für hauptamtliche Lehrkräfte.  Veranstalter: Begegnungszentrum Porz der Synagogen-Gemeinde Köln, Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. in Köln, Caritasverband für die Stadt Köln e.V. Präsentation zu Interrel. Verständigung

29. Oktober bis 1. November 2019: Professional Value Orientation and Transcultural Communication. Seminar im Masterstudiengang Transcultural Communication an der Universität Hradec Kralové, Tschechien – mit einer öffentlichen Veranstaltung zu „Greta, Gott und Europa“, gemeinsam mit Prof. Tomás Halík: Video auf englisch und tschechisch

24. Oktober 2019: Interreligiöse Zusammenarbeit. Gespräch mit dem Evangelischen Pfarrkonvent Neuwied

18./19. Oktober 2019: Gewaltfreie Kommunikation. Workshop im Mehrgenerationenhaus Neustadt / Wied Link zum Artikel über Gewaltfreie Kommunikation

3. September 2019: Respekt ist das Wichtigste: Wie wir als Christen, Muslime und nichtreligiöse Menschen zusammen leben können. Schulworkshop in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Jugendamt Neuwied

22.-24. August 2019: Teilnahme mit christlichen und muslimischen Studierenden der Katholischen Hochschule NRW am Christlich-Islamischen Freundschaftswochenende in Taizé:Artikel über die interrel. Begegnung in Taizé

22. Juni 2019: Christlich-muslimischer Friedensdialog: Starke Kraft zum Frieden. Mitwirkung auf einem Podium des Evangelischen Kirchentages in Dortmund

11. Mai 2019: Wie kann Integration gelingen? Fachtag in Vogelsang IP, Schleiden. Veranstalter: Verschiedene Organisationen unter Federführung des Kommunalen Integrationszentrums Euskirchen. Kontakt: roland.kuhlen@kreis-euskirchen.de

30. April 2019: Interreligiöse Verständigung. Fortbildung für Ehrenamtliche in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit. Veranstalter: Begegnungszentrum Porz der Synagogen-Gemeinde Köln, Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. in Köln, Caritasverband für die Stadt Köln e.V. Einladungsflyer

15.-24. März 2019: Interreligiöse Studienseminarreise nach Israel und Palästina in Kooperation mit dem Bildungshaus Die Hegge: Reisebericht

Freitag, 8. März 2019: Wie Empowerment gelingen kann! Ein Fachseminar über Ansätze in der (Jugend-)Sozialarbeit in Deutschland und El Salvador anlässlich der Eröffnung der MISEREOR-Aktion 2019 im Katholischen Sozialen Institut (KSI) in Siegburg Infos und Anmeldung Impulsvortrag zum Empowerment

Donnerstag, 21. Februar 2019: Offene Fortbildung des DRK-Landesverbands Westfalen-Lippe: „Gewanderte Kinder und ihre Familien inklusive – Elternzusammenarbeit in der Kindertagesbetreuung“ Vortrags- und Workshopthema: Umgang mit religiöser Vielfalt in der Kindertagesbetreuung Einladung

Mittwoch, 6. Februar 2019 um 15 Uhr an der VHS Neuwied. Vortrag: Wie kann Integration gelingen? Infos und Anmeldung

Donnerstag, 24. Januar 2019: Vortrag beim Kreisdekanat Bergisch-Gladbach: Wie kann Integration gelingen? Katholisches Bildungswerk Rheinisch-Bergischer Kreis, S. 10

Freitag, 14. Dezember 2018: Mitarbeit beim Einkehrtag für die Mitarbeitenden bei MISEREOR in Aachen zum Thema: Die Spuren Gottes auf der Straße suchen (Straßenexerzitien)

Donnerstag, 29. November: Seminartag in der zertifizierten Weiterbildung der Katholischen Hochschule NRW zu Sozialer Arbeit in der Migrationsgesellschaft. Themen: Religionswissenschaftliche Grundlagen für Soziale Arbeit im Kontext von Migration und Flucht | Reflexion eigener Weltanschauungs- und Glaubenszugänge | Einüben und Reflexion von Haltungen Weiterbildungs-Flyer

Dienstag, 20. November 2018, 17 Uhr bis 19.15 Uhr im St. Antonius-Krankenhaus Wissen: Vortrag zum Thema: „Wir, die Anderen und die Fremden“. Infos und Anmeldung bei: info@bildungswerk-region-rlp.de

Donnerstag, 15. November 2015: Vortrag an der Universität Hradec Kralove (Tschechien, früher: Königgrätz) zum Thema: Migration, Integration, and Populism: Challenges für the Civil Society

Donnerstag, 8. November 2018: Workshop: Nachhaltige Aktivierung von türkischstämmiger und alteingesessener Bevölkerung im Gemeinwesen durch Maßnahmen der kulturellen und interreligiösen sozialen Integrationsarbeit, im Rahmen des Symposiums: Identität in Diversität. Religions- und kultursensibel in Caritas und Diakonie, Akademie Hofgeismar Flyer

Samstag, 20. Oktober 2018 „Fünf vor Zwölf“: Rede auf der Protestdemonstration am Trierer Dom gegen die geplanten „Pfarreien der Zukunft“ Rede

Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 19 Uhr in der Stadtgalerie Neuwied: Heimatverlust – Geflüchtete und Entwurzelte auf der Suche nach einem Zuhause. Vortrag und Gespräch mit Dorothee Bruchof und Sigrid Fricke sowie Gästen des Café Asyl im Rahmen der Ausstellung „Heimat – eine künstlerische Spurensuche. Flyer 

Montag, 1. Oktober 2018 um 9.30 Uhr in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Augustin : Gastvorlesung im Rahmen der Eröffnung des 2. Studiendurchgangs im Master „Interreligiöse Dialogkompetenz“ zum Thema: Die Schwierigkeit weltanschaulicher und religiöser Orientierung in einer pluralen Gesellschaft. Herausforderungen für die interreligiöse Arbeit.

Samstag, 29. September 2018: Vortrag zum Thema „Gewaltfreie und nicht wertende Kommunikation“ im Rahmen der 121. Generalversammlung der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft in Bamberg: GV_Programm_final

Donnerstag, 27. September 2018 um 18 Uhr: Begegnung der Religionen in der Volkshochschule Neuwied

Sonntag, 23. September 2018 ab 11 Uhr: Gedenkfeier zum 10. Todestag von Paul Gentner in Neuwied. Paul Gentners Engagement als Friedensaktivist wird in der anliegenden Handreichung ab S. 19 beschrieben: Handreichung Frieden

Dienstag, 12. Juni 2018: „Heiße Eisen – kühle Lösungen“. Konfliktfelder zwischen Christen und Muslimen, gemeinsam mit Prof. Klaus von Stosch (Universität Paderborn): Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1 – 3, 50668 Köln. Anmeldungen beim Bildungswerk der Erzdiözese Köln, tel: 0221-1642-1417.

Freitag, 11. Mai 2018, 11 Uhr: Werkstattgespräch auf dem Katholikentag in Münster mit Müberra Martens und Prof. Dr. Josef Freise zum Thema: Wo bleibt das eigene Profil? Interkulturelle Öffnung konfessioneller Einrichtungen Erläuterung zur Veranstaltung

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14 Uhr: Werkstattgespräch auf dem Katholikentag in Münster mit Prof. Dr. Josef Freise und Prof. Dr. Mouhanad Khorchide zum Thema: Mit unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen leben. Begegnung als Beitrag zum sozialen Frieden. Moderation: Angelika Krumpen Veranstaltungshinweis

Donnerstag, 26. April 2018: Kommunale Zusammenarbeit mit einer Stadt in Palästina:
Reisebericht und Ideen für ein städtisches Entwicklungsprojekt
Vortrags- und Gesprächsabend mit Inke ThiesenHart und Josef Freise um 19.30 Uhr im Großen Saal des Gemeindehauses der Marktkirche Neuwied (Café Auszeit) Einladung

Dienstag, 24. April 2018: Vortrag zum Thema: Wie kann Integration in der Migrationsgesellschaft gelingen? Domforum Köln, 19.30 Uhr: Programminformationen

Dienstag, 10. April 2018: Vortrag zu: Gewaltfrei gegen Rassismus: Bleibt alles nur ein Traum? – Martin Luther Kings Vermächtnis heute, im Katholischen Pfarrheim in 53332 Bornheim-Sechtem, Wiener Str. 2b, um 20 Uhr

Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr in der Volkshochschule Neuwied: Populismus als Herausforderung für die Demokratie – auch in Neuwied! Populismus schürt Hass gegen „die da oben“ und gegen Menschen, die „nicht hierhin gehören“. Populismus macht respektlosen Umgang untereinander hoffähig und schwächt die Demokratie. Auch Neuwied bleibt von solchen Tendenzen nicht verschont. Der Vortrags- und Diskussionsabend mit Josef Freise ging der Frage nach, was Populismus ist, wie er entsteht und wie er verhindert werden kann. Was können wir vor Ort tun, um Ausgrenzungen zu verhindern und eine politische Kultur des menschlichen Umgangs miteinander zu pflegen? Pressebericht